Mon Filou ✝

Mon Filou

(c) Veronika Greisberger

Spitzname: Filou, Hasi, Stinker *gg*

bei uns: seit der Verein gegründet wurde, bei unserer Trainerin seit sie reiten kann

Alter: er ist 25 Jahre geworden

Aussehen: dunkelbrauner, 1,64 m groß, soo eine süße Blesse (welche eigentlich ein Stern und eine Blesse waren und durch sein Alter zu einer Blesse wurde…);

Beschreibung: er war das perfekte (wirklich perfekte) Voltipferd!!! Er war voll süß und war das perfekte Anfängerpferd für den Nachwuchs, aber auch für die Gruppe, er war bis zum Schluss voll in der Turniersaison, da Milli verletzungsbedingt einige Turniere verpasste!!!
Filou war bei der EM 1995 (Saumur), WM 1996 (Kaposvar), EM 1997 (Aachen), WEG 1998 (Rom), WM 2000 (Mannheim) dabei und immer im Finale. Filou erreichte mit Eva Müller, Tobias Skiba, Lisa Mittermeier, Lukas Wacha etliche Staatsmeister- sowie Landesmeistertitel im 2PhM, Einzel sowie PDD.

Wir und jeder der ihn gekannt hat, werden ihn niiiiieeee vergessen!!!!!!!

Veröffentlicht unter Pferde

Famous Face ✝

Famous Face

(c) Andi Filzwieser

Spitzname: Fame

bei uns seit: Oktober 2005

Alter: 7.7.1996 – 8.10.2020

Abstammung:
Vater: Fire v. d. Heffinck
Mutter : Fee – Morgana

Fame war unser S Gruppen- sowie das Einzel A & L-Pferd.
Sie liebte es im Rampenlicht zu stehen.
Für Futter hätte sie fast alles machen 😉

Beschreibung: Fame wurde durch ihre Größe und Statur oft unterschätzt! Sie trug eine S Gruppe als ob sie 10 cm größer wäre, genauso aber auch die Kleinen, brav durch die Halle. Auf sie war einfach IMMER Verlaß!
Fame verdanken wir unseren allerersten Gruppen Landesmeister Titel 🙂 !
Besonders stolz sind wir auch über ihren Weltcuperfolg im Dezember 2013 in Salzburg! Sie half dem PDD Lukas Wacha und Jasmin Linder spontan aus und holte den Weltcupsieg! 🙂

Veröffentlicht unter Pferde

Ludmilla ✝

Ludmilla

heißt lt. Papieren: Wild Litara

Spitzname: Milli

bei uns seit: Anfang 2001

Alter: 7.2.1991 – 14.5.2014

Abstammung:
Vater: Literat (Bayerisches WB)
Mutter: Wildflora

Milli ist unsere erfahrene „Oma“, sie hat in ihrer Voltigierkariere viel erlebt… einige Landesmeistertitel im Einzelvoltigieren sowie Vizestaatsmeister im Einzelvoltigieren. 2003 war sie in Saumur bei der EM dabei.
Zur Zeit lernt sie unserem Nachwuchs (Trainer und Voltis) das Voltigieren 😉
Milli ist sehr feinfühlig- für das Voltigieren oft etwas zuuuu sehr! Aber wir wissen das zu schätzen und mögen sie trotz ihrer Macken sehr!

Veröffentlicht unter Pferde

Veronika Greisberger

Leitung der Voltigiergruppe
Trainerin aller Gruppen
Richterin Voltigieren (VO-K)
Salzburger Landesreferentin Voltigieren

Kontakt

Ausbildung: staatl. gepr. Voltigierinstruktor

Kam durch ihr erstes Pferd „Mon Filou“ zum Voltigieren. Seit 1993 im Voltigierturniersport tätig.
Teilnahme an 4 Europa- und 3 Weltmeisterschaften.
3. Platz beim Weltcupfinale 2016

Gründete im Nov. 1999 die „Voltigiergruppe RG Thalgau“ welche im Februar 2017 nach Sighartstein (URSC Sighartstein) wechselte.

Trainingszeiten

Montag 17:30 bis 18:30 Einzel A/L (Pferd)
18:30 bis 12:30 Einzel M & S (Pferd) & PDD
Donnerstag 17:30 bis 19:30 Alle (Turnsaal NMS Thalgau)
Freitag 17:00 bis 18:00 Nachwuchs (Pferd)
18:00 bis 19:00 Gruppe A (Pferd)
19:00 bis 20:00 Gruppe M (Pferd)

News

Hier findet ihr die aktuellsten Beiträge dieser Seite.

Veröffentlicht unter News

Pink Floyd

Spitzname: Floydl

bei uns seit: Jänner 2010

Alter: geboren 2003

Abstammung:
Vater: Tam Tam
Mutter: La Vien Rose

Rumänisches Warmblut, Brauner, ca. 1.72 m groß,

Floyd ist, nach einigen Schwierigkeiten, seit Jänner 2010 bei uns und ist unser lieber Spinner :-). Er geht Einzel M & S sowie die A oder S Gruppe was immer wir brauchen. Er war auch schon als Verstärkung bei der EM 2013 in Ebreichsdorf mit.
Mit Floyd waren wir schon 4x in Aachen mit dabei (2x Einzel, 2x Mal mit der Gruppe), was jedes Mal ein hammer Erlebnis war, der 4. Platz mit der Gruppe 2017 war hier ein ganz besonderes Highlight unseres Vereins!
Mit ihm durften wir auch schon einige Gruppen-und Einzellandesmeister sowie Medaillen auf Staatsmeisterscahften mit nach Hause nehmen.
Wir sind mega stolz auf Floyd!

 

Veröffentlicht unter Pferde

Zitatearchiv

Mai 2013

Lisa schreibt ein SMS: „Hast Du Globuli?“
Ich „Ja, welche?“
Lisa „Normale“
…. 😉

Juni 2012

Flora (hat 1 Tag zuvor maturiert): Wieviele Bundesländer hat Österreich… 7 oder… 😉

Juni 2012

Lydia: Im Ausland geht mein Internet nie…
Susi: Wir sind in NÖ
Lydia: ja eben…

nachträglich Juni 2007

Etwas früher an diesem Abend schrieb Martina Lisa eine Sms an der man erkennte dass sie schon ETWAS müde war *gg* :

Sry Na niydx bsundas

 nachträglich Juni 2007

Wie wir von der BLMM nach Hause fuhren, ging es in Vroni’s Auto ein bisschen zu, da Larissa, Lisa, Julia, Evelyn & Vroni etwas überdreht waren *gg* Als es dann schon dunkel wurde schaute Evelyn aus dem Fenster und sagte uns ganz sentimental:

„Schaut… Da ist der Alfredstern!“

Diese Verwechslung mit dem Abendstern löste natürlich einen Lachanfall bei den anderen aus *gg*

Juli 2007

Beim selben Kurs bestellte Tanja in der Pizzeria eine

„Pizza Salami mit Salami“ *gg*

Juli 2007

Bei unserem Kurs in Braunau erklärte uns Larissa, dass es verschiedene Rassen von Kühen gäbe… Zum Beispiel einen STIER!!!!

Mai 2007

Als Vroni, Lari und July nach dem ersten Turniertag von Stadl Paura in ihr Quartier fuhren, weideten auf einer sehr steilen Wiese neben der Straße ein paar Schafe. Lari schaute entsetzt aus dem Fenster und sagte:

„De Schafe können da ja voi runterhügeln!!!!!“

Typisch Lari *gg*

???

Als mal irgendwas wegen Bauchmuskeln war, sagte Lisa:

„I will a so an Sixty Bauch!!!!“

April 2007

Beim Gruppentraining fragt wer :

„Warum faian ma eigentlich Ostan?“

Martina antwortet:

„Jo do is so ana gstorben.“

Daruf Larissa:

„Wer? Da Oserhas???“

März 2007

Und wieder beim gleichen Essen bestellte sich Lisa einen Tee und neben der Tasse lag ein kleines Schokostück… Nach einer halben Stunde wollte sie die Schokolade essen… Doch diese war bereits „getaut“….

 März 2007

Beim selben Essen sagte Tanja, sie hat eine Idee, aber das ist nichts für Jugendliche… Lisa schreit: „I bin ka Jugendliche!“ Evelyn: „Also is des was für Kinder…“ Lisa: „I bin ka Kind!!!!!“ Daraufhin versuchten alle ihr zu erklären was sie da zusammengeredt hat…. Die kapierte es nicht…. *gg*

 März 2007

Als wir nach dem Training einmal pizza essen gingen, wollte Lisa nur eine halbe Pizza, genauso wie Martina. Da sagte Vroni, sie sollen sich doch eine teilen… Lisas Antwort: „Und was mach ich dann mit der andren Hälfte???“

März 2007

Nach dem Training fragte Evelyn Lisa, ob schon jemand die Hufe bandagiert hätte… *gg*

März 2007

Noch bei der selben Zugfahrt hatte Flora getrocknete Erdbeeren dabei. Tanja probierte eine und schrie durch den Zug: „De Erdbeeren san jo austrocknet!!!“

März 2007

Bei der Hinfahrt zum Einzel A & L Kurs nach Zell am See hörten sich Tanja und July „Summer of 69“ an… Am Anfang des Liedes kam von Tanja der Aufschrei: „Des is jo da DJ Ötzi!!!“

März 2007

Als beim S-Gruppentraining heftig über „Monrose“ diskutiert wurde kam auf einmal von Martina: „De Senna, de kriagt a kan gscheidn Deitsch zom“…. Da redt de richtige *gg* !!!

Dezember 2006

Nach dem Gruppentraing, als alle Milli versorgten, begann Kerstin eine Geschichte von der Hochzeit ihres Cousins zu erzählen … : „Da war a PfarrerIN … ( kurze Pause ) .. des war a SIE!!!“ Wir anderen waren heilfroh über diese Aufklärung *LoL*

Dezember 2006

Die gesamte S-Gruppe traf sich am Freitag bei Vroni um für die Gruppenkür Musiken zu suchen. Doch nachkurzer Zeit, saßen einige lustlos und müde auf der Couch und taten nichts. Als Vroni das bemerkte, sagte sie auf einmal laut : „Wo ist euer Einstaz ?“ Daraufhin Martina ( wer denn sonst *gg* ) :“ Welcher Einsatz ???“ …. TYPISCH MARTINA !!!

November 2006

Als wir am Freitag beim S-Gruppen Training begannen die ersten Kürblöcke auszuprobieren, kam von Kerstin der einzigartige ( aber im Moment leider wahrscheinlich wahre *gg* ) Kommentar : „Mit der Kür können wir beim Bunten Abend mitmachen, aber sicher nicht starten!“ =)

Oktober 2006

Da sich eine unserer Starterinnnen am Freitag Vormittag vor der LM verletzt hatte, waren alle anderen beim Training natürlich etwas „anders“. Und Martina anscheinend auch etwas verwirrter wie man sieht : „In welchem UKH liegt sie denn ???“ Doch wenn man bedenkt, wieviele UKH´s es in Salzburg gibt, dann ist diese Frage doch eigentlich ganz logisch oder ??? *gg*

August 2006

Beim Einzel M & S Training redeten Vroni, Evelyn, Larissa, Lisa und Julia über die verschiedenen Arten von Führerscheinen! Während Vroni nach kurzer Zeit noch immer dachte das Führerscheine das Thema wären, diskutierten die restlichen bereits welche Arten von Volti Gruppen es in Deutschland gibt ! Da sich aber keine wirklich sicher war fragte Evelyn Vroni welche Arten denn es nun gäbe ! Daraufhinn antwortete Vroni : “ Es gibt A, B, ABCE, E zu B, CE, CDE, Traktor & Bus !!!“ *gg* Aber wir haben sie trotzdem lieb, unsere begriffsstutzige Vroni *gg* !!!

Juni 2006

Am Turnier sagte Larissa:“ Mah mir is sooo sau heiß !!! “ dann sagte Helmut : “ Dann geh doch in den Schatten ! “ Larissa sagte darauf : “ Na … da ist ja keine Sonne !!! “ ( also Larissa, was willst jetzt ? …)

Juni 2006

Beim 2. Salzburger Nachwuchsturnier auf der Schwaitelalm sagte Evelyn zu Lydia, dass sie ganz laut STOP schreien soll wenn sie beim Einlaufen stehen bleibt. Kurz danach sagte Evelyn auch noch zu Tanja E. das sie schreien soll wenn Lydia es vergisst. Daraufhin dreht sich Tanja zu Lydia um und sagt :“ Wenn du das schreien vergisst, dann sagst es mir … dann schrei ich !! “

April 2006

Beim Einzeltraining am Montag schenkte Tanja W. Larissa einen TRAUBENZUCKER. Nach einiger Zeit sagte sie plötlich : “ Igitt … der ist ja süß“ … Tja Larissa … schau dir mal die genau Defintion von ZUCKER an *gg*

April 2006

Kerstin liest sich die Inhaltsstoffe auf einem Nuteallaglas durch und stellt mit großem entsetzen fest : “ Mama, das kann ich nicht essen !!!! Da ist ja eine Lackdose ( Lactose ) drinnen !! “ ( soviel zu den Sachen die wir essen … *gg* )

März 2006

Beim unserem letzten Gruppentraining vor dem 1. Cupturnier, wollten wir die Gruppenkür mit Dressen ausprobiern. Als wir endlich die Gruppenkür machten sagte Vroni noch zu allen die Übersachen anhatten, sie sollen ihre Untermänner fragen ob sie sich das Überzeug ausziehen sollen. Und so „schrie“ Lisa K. , die mit Luki einen Block hat in voller Lautstärke : “ Untermann, soll ich mich ausziehen ? “

Februar 2006

Nach dem Dressprobieren waren einige dressen zu kurz, andere zu lang, doch Evelyn war besonders intelligent “ Mir past kein 38 das ist mir zu klein, aber mir past auch kein 42, das ist mir zu groß und darum nehmen wir das 40, weil das genau in der Mitte ist *gg*

Februar 2006

Die Gruppe machte das erste Mal einen Großteil der Kür im Galopp durch und freute sich daß eigentlich alles so halbweg funktionierte… Kerstin hatte ihren Teil schon einmal zum Teil im Galopp gemacht und stellte fest:“…ich habe meinen Teil schon einmal im Galopp gemacht und jetzt geht der schon viel besser….“ (soviel zum Thema… wofür trainieren wir eigentlich? hihihi)

Frühjahr 2004

Auf der Heimfahrt vom CVI Italien schlief Luki wie immer tief und fest, am Brenner wachte erkurz auf und rief: „… schau ein brennender Braum….“ alle Autoinnsaßen suchten nach dem brennenden Baum…… es war das Licht einer Tankstelle…. Luki schlief sofort weiter…

Mai 2001?

Es starteten einmal 3 Canadier beim CVI Stadl Paura auf Milli, wir warteten schon gespannt auf deren Ankunft als Larissa in voller Erwartung fragte:“ … wann kommen jetzt endlich die Canadianer…“

Frühjahr 2001?

Bei einem unserer ersten Cupturniere bat Vroni Evelyn bei Filou die eingenähten Zöpfe aufzuschneiden, die damals noch Kleinen schauten gespannt zu als Nadine ganz fasziniert fragte:“ … wie bekommt ihr eigentlich Filou unter die Nähmaschiene…?“

Veröffentlicht unter Zitate